Antidiskriminierungsgesetz: Keine Entschädigung bei nicht ernsthafter Bewerbung

Wer sich massenhaft auf Stellenausschreibungen bewirbt, die diskriminierend sein können, kann keine Entschädigung daraus geltend machen. Denn demjenigen gehe es nur darum und nicht ernsthaft um die Stelle. Davon ist das Landesarbeitsgericht Hamm überzeugt und wies die Klage eines Rechtsanwalts … Weiterlesen


Recht: Benachteiligung wegen des Geschlechts bei einer Bewerbung

Bei einer mittelbaren Benachteiligung wegen des Geschlechts kann die besondere Benachteiligung des einen Geschlechts durch ein dem Anschein nach neutrales Kriterium mit einem Verweis auf statistische Erhebungen dargelegt werden. Die herangezogene Statistik muss aussagekräftig, das heißt für die umstrittene Fallkonstellation … Weiterlesen


Gericht: Dicke sind keine Behinderte

Führungspositionen dürfen auch nach dem äußeren Erscheinungsbild der Bewerber besetzt werden. Das, so der Bremer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz Klaus-Dieter Franzen, Landesregionalleiter „Bremen“ des VDAA Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e. V., hat das Arbeitsgericht Darmstadt entschieden (Az.: 6 Ca … Weiterlesen