Lesetipp: „#Girlboss“ von Sophia Amoruso

#Girlboss enthält exakte Anleitungen für erfolgreichen Ladendiebstahl (so viel wie möglich mitnehmen fällt am wenigsten auf). Das Buch ist außerdem eine hollywoodreife Biografie einer jungen Amerikanerin. Es ist die Verkörperung des amerikanischen “vom Tellerwäscher-zum-Millionär-Traums. Und es ist liefert (künftigen) Unternehmerinnen oder Führungskräften ein paar wichtige Business-Grundregeln (deine Mitarbeiter sind nicht deine Freunde). Kurz: ein packendes Buch, das man hier mit offenem Mund liest, dort laut loslacht und auf einer anderen Seite wiederum wirklich Lebenspraktische Tipps bekommt.

Von geklauten Büchern zum eigenen Modelabel

girlAutorin des Buches ist Sophia Amoruso, die ihr erstes Geld damit vierdient hat, geklaute Bücher im Internet zu verkaufen – und die mit nicht einmal 30 Jahren ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen auf die Beine gestellt hat: das Modelabel “Nasty Gal”. Sophia Amoruso wurde das nicht in den Schoß gelegt. Klar, sie hatte viel Glück – aber vor allem einen unbezähmbaren Willen. Am Anfang Stand der Entschluss – sie war gerade 18 – sich künftig nicht mehr aus Mülltonnen zu ernähren. Über E-Bay verkaufte sie alte Klamotten, war dafür selbst Model, Fotografin, Einkäuferin, Lieferantin und Wäscherin. Immer akkurat, immer geradezu versessen, ihren Kunden ein tolles Einkaufserlebnis zu bieten. Dann ging es steil und schnell hoch. Über einen eigenen Shop bis zur internationalem Modemarke.

Einfach anfangen und machen

Ein solch kometenhafter Aufstieg legt es nahe zu sagen: “Seht her, ich habe es geschafft, ihr könnt es auch”. Sophia Amoruso tappt aber nicht in diese Falle. Sie hat dieses Buch wohl auch geschrieben, um zu zeigen, dass hinter der “sexiest CEO alive” (Business Insider 2013) eine Frau steckt, die sich nicht unterkriegen ließ und nicht unterkriegen lässt. Damit ist ihr Buch auch ein Mutmachbuch. Es muss und kann nicht immer ein Konzern hinten heraus springen – aber ein selbstbewusst geführtes Leben allemal.

Fazit: Eine fulminante Aufforderung an Frauen, groß zu denken. Inklusive präziser Ratschläge Leute einzustellen und zu entlassen, Risikokapitalgeber zu finden (und nach Hause zu schicken) und warum es gut, einfach anzufangen.

Rezensent: Wolfgang Hanfstein, www.Roter-Reiter.de

Sophia Amoruso: #Girlboss. Wie ich aus einem eBay-Shop das Fashionimperium Nasty Gal erschuf. Redline 2015, 240 Seiten, 14,99 Euro. ISBN: 3868815767

 

 

Kategorien: Allgemein, News

Kommentare sind deaktiviert.