Karriere: Direktansprache einmal anders

Sie sind Führungskraft. Sie wollen sich aus welchen Gründen auch immer verändern. Sie haben keinen Plan. Kein Problem. Hilfe ist nah.

Es gibt für Sie mehrere Möglichkeiten, vorzugehen:

  • Sie warten auf einen Anruf von einem Headhunter (kann dauern).
  • Sie studieren die Stellenanzeigen der FAZ (ziemlich dünn).
  • Sie registrieren sich in Jobportalen und scannen das dortige Angebot (nichts dabei, kommt auch nichts).
  • Sie nehmen selbst Kontakt zu einem Headhunter auf, füllen einen Fragebogen aus, führen ein Interview und – warten.

Es gibt aber noch einen weiteren Weg, und der ist vermutlich sogar der erfolgversprechendere. Dazu müssen Sie sich erst einmal darüber klar werden, in welchem Unternehmen Sie gerne arbeiten würden und was Sie dort sinnvoller Weise tun könnten. „Sinnvoller Weise“ heißt zweierlei: 1. Welchen „Mehrwert“ bieten Sie dem Unternehmen? Und 2. Würde die Aufgabe (nicht die Stelle!) eine sein, die Sie auch gerne dauerhaft übernehmen würden ?

CEO BewerbungUnd dann wenden Sie sich einfach an den Boss des Unternehmens. Direkt. Ohne Umwege. Oder an ein Mitglied des Vorstands oder der Geschäftsführung, oder an ein Aufsichtsratsmitglied. Nur nicht an die Personalabteilung! Die Mühe können Sie sich sparen.

Schreiben Sie einen Brief an den Mann oder die Frau an der Spitze Ihrer Wunschfirma, signalisieren Sie, dass Sie daran interessiert sind, mit ihm oder ihr über ein mögliches Engagement in dem Unternehmen zu sprechen und zeigen Sie auf, welche Leistungen Sie in Ihrem jetzigen oder früheren Betrieb gebracht haben.

Bevor Sie das tun, sollten Sie aber unbedingt ein Buch lesen. Nämlich das Buch „Die CEO-Bewerbung“ von Jürgen und Nane Nebel . Das Buch ist schon etwas älter (es erschien im März 2013), macht aber nichts. Es ist heute noch so gut und lesenswert wie vor einem Jahr. Das Management-Journal schrieb in einer Rezension: „`Die CEO-Bewerbung´ ist ein großartiger Bewerbungsgratgeber: Originell, überzeugend und ungemein hilfreich für alle, die ganz nach oben wollen. Pflichtlektüre für (angehende) Chefs auf Jobsuche!“

Sobald Sie die Lektüre des Buches beendet haben (bei 190 Seiten sollte das in ein paar Tagen zu schaffen sein), folgen Sie den Anweisungen der beiden Autoren und dann viel Glück!

Kategorien: Allgemein, Karriere, News

Schreibe einen Kommentar


*