Forscher finden heraus: Rote Krawatten sind schlecht für die Karriere

Sie tragen gerne rote Krawatten? Fein. Verzichten Sie trotzdem darauf, wenn Sie sich irgendwo bewerben. Denn eine rote Krawatte kann Ihren beruflichen Aufstieg blockieren.

Das hat ein Forscherteam der Universität Mannheim herausgefunden. „Das Tragen einer roten Krawatte auf dem Bewerbungsfoto kann die Einstellungschancen senken, weil Rot oftmals eine geringe Kompetenz signalisiert“, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule.

job suit

Rot geht nicht, grün geht – zumindest bei der Krawatte.

Die Wissenschaftler gingen von der Hypothese aus, dass das Tragen eines roten Kleidungsstücks im Rahmen einer Bewerbung aufgrund der Assoziation mit Misserfolg weniger Kompetenz ausstrahlt und folglich geringere Einstellungschancen nach sich zieht als das Tragen andersfarbiger Kleidung. Um diese Annahme zu überprüfen, sollten sich Studierende in die Rolle von Personalverantwortlichen hineinversetzen, die eine Stelle auf mittlerer Führungsebene zu besetzen haben. Allen Studierenden wurde dabei das Bewerbungsfoto eines Mannes gezeigt. Während der Mann bei der einen Hälfte der Teilnehmenden eine rote Krawatte trug, hatte er bei der anderen Hälfte eine grüne Krawatte an. Anschließend sollten die Studierenden beurteilen, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie den Mann einstellen würden, seine Fähigkeiten sowie Führungsqualitäten einschätzen und angeben, für wie sympathisch Sie ihn hielten.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass dem Mann beim Tragen der roten Krawatte geringere Fähigkeiten sowie Führungsqualitäten zugeschrieben wurden und er in der Folge weniger wahrscheinlich eingestellt worden wäre als beim Tragen der grünen Krawatte. Lediglich auf die Sympathie des Mannes hatte die Krawattenfarbe keinen Einfluss.

Die von den Forschenden aufgestellte Hypothese konnte somit im Hinblick auf männliche Bewerbende bestätigt werden. Inwieweit das Tragen von roten Kleidungsstücken auf einem Bewerbungsfoto auch für Frauen nachteilig ist und wie groß der Einfluss der Farbe Rot in einem realen Bewerbungsgespräch ausfällt, bleibt jedoch ungewiss und muss in zukünftigen Studien geklärt werden. Die Universität Mannheim empfiehlt daher männlichen Stellensuchenden, auf das Tragen einer roten Krawatte auf dem Bewerbungsfoto zu verzichten. Sicher ist sicher.

Kategorien: Allgemein, Karriere, News

Schreibe einen Kommentar


*