Disruption trallali, trallala…

Disruption ist ja gerade das große Modewort in der Wirtschaft. Alles muss irgendwie disruptiv sein. Das Gegenteil von „disruptiv“ ist „langweilig“.

Ich wundere mich immer über Leute, die wie besoffen von Disruption schwärmen und jeden von der Notwendigkeit radikaler Veränderungen in der Wirtschaft überzeugen wollen (weil es „so nicht mehr weitergeht“), die aber gleichzeitig selbst seit Jahren unglücklich verheiratet sind oder in einer toten Beziehung leben und darüber hinaus  tagein, tagaus frustriert und unmotiviert an ihren Schreibtischen sitzen. Da ist von Disruption und radikaler Veränderung nicht viel zu spüren, nicht mal ein Hauch.

(Damian Sicking)

Kommentare sind deaktiviert.