Die interessantesten Links der Woche

Am Ende jeder Woche möchte wir Sie auf Artikel anderer Publikationen hinweisen, die uns aufgefallen sind und die für Sie interessant sein könnten. Wenn Sie auf den Link klicken, landen Sie auf der Seite mit dem Original-Beitrag.

1. Die Welt

Headline:Selbst Elektroschocks sind schöner als Nichtstun

Vorspann: „Endlich mal einfach Nichtstun – das wünschen sich viele. Doch in der Realität fällt das den Menschen schwer. Eine neue Studie zeigt: Einige sind eher bereit, sich zu verletzen, als nichts zu tun.“ (Unser Kommentar: Deshalb sind CEOs, die sich langweilen, auch so gefährlich. Die denken sich komische Sachen aus, die nicht immer zum Vorteil des Unternehmens sind. Merke: Auch wer viel zu tun hat, kann sich langweilen.)

#####

2. Der Westen

Headline: Warum sich handschriftliche Notizen besser einprägen als Getipptes

Vorspann: „Wenn man einem Vortrag lauscht und sich dabei eifrig Notizen macht, spielt es dann eine Rolle, ob man einen Laptop oder einen Kugelschreiber verwendet? Diese Frage hat die amerikanische Psychologin Pam Mueller ins Grübeln gebracht. Ihre Studie mit Studenten zeigt: Der Stift bringt’s.“

#####

3. Universität Mannheim

Headline:Das eigene Facebook-Profil: Mir gefällt das

Vorpann: „Das Betrachten des eigenen Facebook-Profils kann dabei helfen, ein positives Selbstbild zu bewahren.“

#####

4. Wirtschaftswoche

Headline:Vetternwirtschaft – Wie Freundschaften für Unternehmen gefährlich werden

Vorspann: „Guten Freunden gibt man einen Bonus: Eine Studie zeigt, dass Manager, die miteinander befreundet sind, ihrem Kumpel gerne mal ein Pöstchen oder eine Extrazahlung zuschustern. Darunter müssen die Angestellten leiden – oder das Wachstum.“

#####

5. Haufe

Headline: „Das bereuen Mitarbeiter am meisten

Vorspann: „Was würden Beschäftigte anders machen, wenn sie ihre Karriere noch einmal starten könnten? Das wollten die Autoren einer Studie wissen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich viele berufliche, aber auch private Wünsche nicht erfüllt haben – bei Frauen seltener als bei Männern.“

#####

6. Wirtschaftswoche

Headline: „Ungesunde BüroarbeitWer länger sitzt, ist früher tot

Vorspann: „Wer viel sitzt, bekommt nicht nur Rückenschmerzen – sondern stirbt auch früher. Da hilft nur eines: regelmäßig aufstehen.“

#####

7. Wirtschaftswoche

Headline: „Ausbildung Vorbei mit dem Jugendwahn

Vorspann: „Es ist noch nicht lange her, da hieß es bei der Auswahl von Auszubildenden noch: Je jünger, desto besser. Das scheint sich inzwischen geändert zu haben. Zumindest bei der ING-diba. Hier gibt es nun das Modell „Azubi50+“.“

#####

 8. manager-magazin

Headline:BCG-Partner Rainer Strack: `Deutschland braucht zehn Millionen Mitarbeiter zusätzlich´

Vorspann: „Nicht nur in Deutschland droht bis 2030 ein Arbeitskräftemangel, sondern sogar weltweit, mahnt Boston Consulting. Im Interview erklärt BCG-Partner Rainer Strack, wie wir einen Zehn-Billionen-Dollar-Schaden vermeiden können.“

#####

9. Wirtschaftswoche

Headline: „Herdentrieb bei der ElternzeitVaterschaftsurlaub verursacht Schneeballeffekt

Vorspann: „Der Trend ist eindeutig: Immer mehr Väter gehen in Elternzeit. Jetzt zeigt eine Studie: Bei der Entscheidung orientieren sich Väter an Verwandten, Kollegen – und Vorgesetzten.“

#####

10. FAZ

Headline: „Schlafentzug ruft Schizophrenie-Symptome hervor

Vorspann: „Schlafentzug kann zu Symptomen führen, die einer Psychose ähnlich sind, fanden Bonner Wissenschaftler heraus. Studien wie diese könnten helfen, die Folgen von Nachtarbeit besser abzuschätzen.“

#####

11: FAZ

Headline: „Übung macht doch keine Meister

Vorspann: „Du schaffst alles, wenn du nur lange genug übst – so hieß es bisher. Doch eine neue Studie zieht diesen Satz in größte Zweifel.“

#####

12. FAZ

Headline: „Berufswechsler – Drei Menschen brechen auf

Vorspann: „Die Midcareer-Crisis erfasst immer mehr Leute. Langeweile und Unzufriedenheit im Beruf lassen sie nach neuen Zielen im Leben suchen. Drei Umsteiger erzählen.“

 

 

Kategorien: Allgemein, News

Kommentare sind deaktiviert.