Wie werde ich mein eigener Chef? Der Schritt in die Selbstständigkeit durch Gründung einer Ich-AG

Als Ich-AG wurde urprünglich ein Einzelunternehmen bezeichnet, das aus einer Arbeitslosigkeit heraus gegründet wird. Der Begriff wurde zu Beginn der Nuller Jahre im Rahmen der Agenda 2010 geprägt. Heute gibt es die Ich-AG in der damaligen Form nicht mehr. Der … Weiterlesen


Bei Zahlungsverzug: Zinsen verlangen und richtig berechnen

Unternehmer können ihr Metier noch so gut beherrschen, Probleme mit Kunden, die ihre Rechnungen zu spät zahlen, kennen sie dennoch wohl alle. Dabei ist es egal, ob es sich um Klein- oder Großunternehmen handelt. Oft leidet die eigene Liquidität unter … Weiterlesen


Eigene AGB sind für Unternehmer unerlässlich

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) können bares Geld wert sein.  „Auch wenn bei dem Vertragsabschluss mit einem Kunden wohl niemand daran denkt, dass die Einbeziehung eigener Geschäftsbedingungen gegebenenfalls den Totalverlust der eigenen Forderung verhindern kann, sollten Unternehmer dringend besonderen Wert darauf legen, … Weiterlesen


Das komplizierte Verhältnis zwischen Geld und Leben

Die Kolumne von Damian Sicking Es ist nicht wirklich überraschend, was Studien herausgefunden haben: Besserverdiener leben länger. Wie schön für sie. Andererseits: Mit dem Leben ist es wie mit vielen anderen Dingen auch: Es kommt nicht auf die Länge an. … Weiterlesen


Geld ist ein Tabuthema? Sie kennen meine Kinder nicht!

Die Kolumne von Damian Sicking „Geld ist das Tabuthema Nr. 1 in unserer Gesellschaft“, las ich gerade auf der Internet-Seite eines Versicherungsmaklers. Das ist nichts Neues. Schon 2009 hatte die Comdirekt Bank dieselbe Beobachtung gemacht, und vor zehn Jahren sah … Weiterlesen


Ausdruck digitaler Kontoauszüge reicht dem Finanzamt nicht

Im Online-Banking-Verfahren erhalten Kunden von ihrer Bank häufig nur noch Kontoauszüge in elektronischer Form. Das Bayerische Landesamt für Steuern weist darauf hin, dass der bloße Ausdruck dieser Dokumente bei Kunden mit Gewinneinkünften nicht den steuerlichen Anforderungen genügt. Vielmehr muss auch … Weiterlesen


Kosten für Luxusschlitten sind keine Betriebsausgaben

Wer die Kosten für sein Fahrzeug steuerlich absetzen will, muss nachweisen, dass es hauptsächlich betrieblich genutzt wird. Erhöhte Ausgaben für einen Luxusschlitten, mit dem Kunden und Wettbewerber beeindruckt werden sollen, muss das Finanzamt aber nicht durchwinken. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat … Weiterlesen


Verzögerungsgeld: Finanzamt muss Sanktionen gut begründen

Mit dem Verzögerungsgeld hat der Gesetzgeber der Finanzverwaltung eine scharfes Instrument an die Hand gegeben. Willkürliche Sanktionen muss sich der Steuerpflichtige aber nicht gefallen lassen, wie ein Urteil des Bundesfinanzhofs zeigt. Steuerpflichtige haben bei einer Außenprüfung gegenüber den Finanzbehörden eine … Weiterlesen


Familienurlaub und Dienstreise verbinden – was man dabei beachten sollte

Die Dienstreise an den Chiemsee oder nach Tirol mit einem Familienurlaub verbinden? Ein schöner Gedanke. Doch wenn es darum geht, das Finanzamt oder das Unternehmen an den Kosten zu beteiligen, wird es oftmals kompliziert. Die Geschäftsreiseexperten von Concur haben sich … Weiterlesen


Zu früh gefreut: Dicke Männer verdienen nur in der Produktion mehr

In Windeseile verbreitete sich in den vergangenen Tagen die Schlagzeile, dass dicke Männer angeblich ein fettes Gehalt bekommen, dicke Frauen und dünne Männer dagegen nicht. Dabei bezogen sie sich auf eine Studie der deutschen Wissenschaftler Marco Caliendo (Potsdam) und Markus … Weiterlesen