Besser Telefonverkehr als gar kein Kontakt mit der Ehefrau

Heute erreichte uns eine Pressemitteilung des Telekommunikationsanbieters Tele2. Die Headline fand sofort unser ganz besonderes Interesse: „Sind Vielverdiener die besseren Ehegatten?“ steht über dem Text in fetten Lettern. In einer Studie mit 1.000 Teilnehmern hat das beauftragte Marktforschungsunternehmen Yougov herausgefunden, dass Männer mit einem höheren Einkommen öfter mit ihren Ehefrauen telefonieren als arme Schlucker.

Airport Lounge

Vor allem Spitzenverdiener telefonieren häufig mit ihrer Ehefrau.

Besonders häufig rufen Spitzenverdiener mit einem monatlichen Einkommen von mehr als 10.000 Euro Ihre Frau an. Vermutlicher Grund: Sie sind einfach so wenig zu Hause. Da muss halt das Telefon reichen.

Übrigens: Ob besonders häufiges Telefonieren ein Indiz für eine gute Partnerschaft ist, beantwortet die Studie nicht.

Amüsant fanden wir auch den „Abspann“ der kurzweiligen Pressemitteilung. Tele2 schreibt hier: „Auch wer nicht ganz so viel Geld in der Tasche hat und Familie und Freunde trotzdem einfach so anrufen möchte, hat heutzutage gute und günstige Möglichkeiten. Die Tele2 Allnet Flat gibt es zum Beispiel für unter 10 Euro Grundgebühr im Monat. Mit ihr lässt es sich sorgenfrei in sämtliche Handynetze und ins deutsche Festnetz telefonieren. So können Paare auch nach vielen Jahren noch ausgiebig plaudern wie in ihren Anfangszeiten.“ Ein typischer Fall von „den Ball selbst vorgelegt und dann eiskalt im Tor versenkt“.

 

Kategorien: Allgemein, Humor, News

Kommentare sind deaktiviert.